Geschlechterfragen

Macht ein anderer Umgang mit der Sprache alles besser?

November 1, 2021

Sprache prägt unser Denken und schafft Wirklichkeit. Deshalb muss sie inklusiver werden – zum Beispiel mittels Genderstern. Sagen die einen. Andere sagen: Lasst die Sprache, wie sie ist. Geschlechtergerechte Sprache ist umständlich, unschön – und geht am Ziel vorbei. Sprache allein schafft noch gar nichts. Mit der Journalistin Kübra Gümüşay reden wir darüber, welche Rolle der Sprache im Streben nach einem besseren Leben und einer gerechteren Welt für uns alle zufällt.

Kübra Gümüşay, geb. 1988, ist Autorin und freie Journalistin. Ihr Buch «Sprache und Sein» wurde zum Sachbuch-Bestseller.

Moderation: Silvia Binggeli

www.stapferhaus.ch

www.argovia.ch